Sophia Stolz

Die Kunst, aus einer Mücke einen (top-designten) Elefanten zu machen.

Vor etwas mehr als zwei Jahren standen Sophia Stolz und ich kurz vor dem Aufnahmegespräch der WDA als ich zufällig bei ihr zu Hause in der Nähe des Chiemsees vorbeikam. "Michi!! Meine Mappe!! Des wird alles nix!"
Oh doch Sophia, es wurde was. Und das war mir schon klar, als ich ihre Mappe danach ansehen durfte und dich beschwichtigen musste. So wie auch alles andere während der letzten zwei Jahre was wurde:
"Wir ham noch gar nix! " (Top 10 Platzierung beim VÖZ-Wettbewerb und als Gewinn ein Ausflug zum Werbefestival nach Cannes).
"Ich glaub ich krieg das nicht mehr hin bis morgen" (Fünf-Minuten Flash-Intro und perfekte Magazinpräsentation).
"Bei unserm Konzept stimmt einfach gar nix!" (Gewinn des "Lehre und Matura"-Pitches; Gewinn der Konzeptpräsentation für die 10-Jahr-WDA-Feier).
Hier müsste jetzt noch ein geschwafelter Satz über deine Menschlichkeit, nette Art, musikalischen Fähigkeiten und sonstige Qualitäten stehen, aber ich denke, dass jeder, der dich kennt, sich dessen bereits bewusst ist. Sophia: Du machst Mama Stolz stolz.

> geschrieben von Michael Schmuck