Isabella Aigner

Es war einmal die Gegenwart.

Eines ist klar: Isabella ist uns weit voraus. Während andere sich noch mit Designs
beschäftigen, die uns schon vor Jahren gelangweilt haben, geht Isabella
einen anderen Weg.

"Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist sie zu gestalten."

Inspirieren lässt sich Isabella dabei vom modernen Mangaka. Yuki Suetsugu, Kenichi
Sonoda und Satoshi Kon sind nur einige der Trendsetter, die zu nennen
sind, wenn man von Isabellas Musen spricht. Und um dem Thema treu zu bleiben,
ernährt sich unsere junge Künstlerin vorzugsweise von japanischen Köstlichkeiten.

Sushi und Sashimi für den Bauch und Japananimation als geistige Nahrung sorgen
für den nötigen Treibstoff, um State-of-the-Art Designs und innovative
Kreationen auf den Bildschirm und auch auf Papier zu bringen. Dabei hin und
wieder auf das Schlafen zu vergessen, ist verständlich und so kommt es, dass
böse Zungen behaupten, Isabella würde "trüb aus der Wäsche gucken".

Unserer Designerin kostet dieses Geschwätz aber nur ein müdes Lächeln.
Keine der heutigen Ikonen sind dafür bekannt, ausgeschlafen gewesen zu sein,
- sie sind für ihre Leistungen bekannt. Eine Erfolgsgeschichte kann im Bett enden,
aber sie beginnt nicht darin!


Autor: Florian Enzinger