Bettina Brunauer

Die falsche Russin.

Am 5. März 1994 erblickte Bettina, auch Betti genannt, in Adnet das Licht der Welt. Damals war schon für alle klar: Das Dirndl hat's drauf!

Nachdem die 21-Jährige die Matura hervorragend gemeistert hatte, fing sie an, in Graz Dolmetschen zu studieren. Das Sprachentalent bemerkte aber bald, dass das nicht das Richtige für sie war.
Es fehlte einfach die Kreativität. Daher bewarb sie sich an der WDA - und wie nicht anders zu erwarten, wurde sie mit Handkuss aufgenommen.

In ihrer Freizeit mag's die hübsche Blondine hart - sie steht auf Krafttraining.
Doch dabei bleibt es nicht: Ob Klettern, Volleyball oder Bergsteigen - das begabte Energiebündel ist immer in Bewegung. Wenn es aber mal entspannter sein soll, kommt eine andere Leidenschaft zum Vorschein - Wandtattoos zeichnen. Also, wer eine wunderschöne und zugleich kreative Wanddekoration möchte, weiß jetzt, wo er sich zu melden hat.

Die junge Adneterin reist auch wahnsinnig gerne! Ob ans Meer, in die Berge oder um in näherer Zukunft die sehnsüchtig erträumten Nordlichter zu sehen.
In den verschiedenen Ländern wurde sie oft als Russin bezeichnet und - wie wir alle schon bemerken durften - erfüllt sie das Klischee: Blonde Haare, bläuliche Augen und die fast perfekte Beherrschung der russischen Sprache!

Durch ihre Hingabe und ihr Talent für Kreatives ist unsere Betti hier auf dem richtigen Weg und wird garantiert noch viele Erfolge feiern.


Von Vivien Schiechtl