Lisa Bambach

Bambi mal anders.

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit, ganz in unserer Nähe, an einem wunderschönen Tag im Januar. Wie unzählige Diamanten glitzerte der Schnee in der strahlenden Wintersonne. In dieser Kulisse ward es unser liebes Bambi, dessen aufregendes Leblein fortan begann.

Wie auch der Pate ihres Spitznamens verbrachte unser Bambi die Kinderjahre in der Obhut ihrer Eltern, bis hin zur Grundschule. Nach dem Bestehen der Realschule war sie vorerst an sozialen Bereichen interessiert, weshalb sie sich für den Besuch des Sozialzweiges der Fachoberschule in Traunstein entschied.

Um ihre Neugier der Welt gegenüber weiterhin zu stillen, erlernte sie den Beruf der Bürokauffrau, der ihr im weiteren Leben von großem Nutzen sein soll.

Doch die schier unersättliche Wissensgier trieb sie weiter voran, direkt in unsere Arme - in die WDA.

Auf den ersten Blick scheint sie schüchtern, doch sobald sie jemanden näher an sich heran lässt, fällt dieser Schleier und enthüllt eine immerzu gut gelaunte und offene Bayerin mit Herz.

Dank ihrer witzigen und kreativen Art sind wir froh, sie in unseren Kreisen haben zu dürfen.

Von Jessi Stuiber