Tatjana Pichler

Das süße Organisationstalent

Die Naschkatze aus St. Johann setzt die Messlatte für Organisation sehr hoch. Das Ordnen anstehender
Aufgaben ist das A und O in ihrem Alltag, um sich dort zurechtzufinden. Dabei fühlt sich die 19-jährige am wohlsten, wenn sie von Ordnung umzingelt ist. Da kann es dann schon mal passieren, dass sie bei Köstlichkeiten wie Palatschinken oder heißem Kakao den Alltag vergisst und im Süßkram versinkt.

Nicht anzusehen ist ihr die Vorliebe für Tiere. Egal um welches Lebewesen es sich handelt, sie findet bei jedem eine Eigenschaft, die ihr Interesse weckt. Dies bleibt der Katze in ihren eigenen vier Wänden sicher nicht verborgen.

Durch die Schwäche für Serien ist es einfach, den Humor der Geselligen widerzuspiegeln. Family Guy ist das perfekte Beispiel, um schwarzen und einfachen Humor zu treffen. Doch auch The Walking Dead und Game of Thrones treffen ihren Geschmack.

Umgeben in Musik und Mode variiert der Katzenmensch stets und legt eine große Stil-Bandbreite an den Tag. Trotzdem haben sich karierte Hemden, die Farbe Schwarz und die Musikrichtung Rap bei ihr eingebrannt.

Die stets Pünktliche findet es aufregend, neue Bekanntschaften zu machen und zeigt bei hitzigen Diskussionen stets ihre offene Art. Klar zum Ausdruck bringt sie dabei ihren Hausverstand und beherrscht die Kunst, stets ehrlich und respektvoll zu bleiben. Um sich diese Eigenschaft zu eigen machen zu können, steckt einiges an Vorarbeit dahinter:

Die am 27.08.1997 in Scharzach Geborene genoss die Kindergartenjahre und den Start der Volksschule in Tenneck. Danach ging es ab nach Werfen, wo die Volksschule beendet wurde. In St. Johann stand die Unterstufe des Gymnasiums auf der Liste, und anschließend schloss sie die HAK im Ausbildungsschwerpunkt Marketing erfolgreich mit Matura ab. Kurz darauf inspirierte sie eine ehemalige WDA-Absolventin dazu, ihre Ausbildung im kreativen Bereich fortzusetzen.

Das vielseitige Angebot an Fächern war für die aufgeschlossene Studentin ein weiteres Highlight an der WDA. Es fehlt ihr weder an Motivation noch an Willenskraft, um den Traum einer erfüllten Karriere in der Werbebranche wahr werden lassen zu können.

von Vanessa Bodner