Victoria Jung

"Alles was flauschig ist, ist super!"

Mit diesem Motto geht unsere Vicky nun schon seit 21 Jahren durchs Leben. Gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester, einem älteren Bruder, einer jüngeren Schwester und ihren Eltern lebt die fröhliche Knuddel-Enthusiastin in Marchtrenk, nahe Wels.

Ihre geliebten Kuscheleinheiten holt sie sich jedoch nicht nur von ihren Lieblingsmenschen, sondern auch von ihren fünf super flauschigen und knuffigen Katzen. Gemeinsam mit Katze, Kitty, Kiara, Ricke und Mr. Skittles entspannt die "dauermüde" Vicky am liebsten bei einem spannenden Fantasyroman oder einem gruseligen Horrorfilm. Dazu nascht sie am liebsten Schokolade oder Gummibären, wobei das selbst ernannte "Fräulein Nimmersatt" vor keiner kulinarischen Kreation halt macht.

Wenn die neugierige Oberösterreicherin nicht gemütlich zu Hause sitzt, dann findet man sie meistens in der wunderschönen Natur des Salzkammerguts. Ob beim Wandern oder Gerätetauchen im See - die Welt gehört erkundet! Anschließend wird ihre Schönheit dann in Form von Texten oder Zeichnungen ausführlich dokumentiert.

Doch nicht nur die reale Welt muss immer wieder aufs Neue entdeckt werden. So lebt Vicky ihren Hang zum Drama und ihre unbändige Fantasie wöchentlich beim Pen and Paper-Rollenspiel aus. Still und laut zugleich wandert sie dort auf der Suche nach dem Stein der Weisen durch zauberhafte Welten oder versucht gemeinsam mit Frodo den Ring im Schicksalsberg zu vernichten.

Bereits während ihrer Schulausbildung in der HAK I hat die begeisterungsfähige Vicky festgestellt, dass ihr Talent zum "Schreiben um des Schreibens Willen" sich wunderbar mit der Welt der Medien und des Journalismus kombinieren lässt. Um zusätzlich auch noch ihrer Liebe für Grafik und Design  nachzugehen, hat sie sich kurzerhand entschlossen, die WDA zu besuchen. Hier will sie nun das wichtige Know-how für die Arbeitswelt erlernen, um ihre kreative Ader später immer wieder in der Berufswelt ausleben zu können.

Eines ist sicher: Mit unserer Vicky wird es definitiv nie langweilig! Und flauschig wird es auch.

Text von: Caroline Fessmann