Spaß an der Ausbildung? - garantiert.

Die Struktur der Ausbildung Kommunikationsdesign beruht auf den wachsenden Anforderungen. Neben der Förderung und dem Ausbau der kreativen Fähigkeiten in den Fächern Grafikdesign, Textdesign, Layout und Kreativitätstraining wird die komplexe Werbelehre und Marketing vermittelt.

Kunst und Ästhetik sowie Druckvorstufe runden die Ausbildung ab. Die Schwerpunkte liegen in der Konzeption und in der kreativen Auseinandersetzung. Der intensive praktische Unterricht garantiert eine technisch einwandfreie Umsetzung.

Selbstverständlich sind diese Fähigkeiten für Online-Marketing wie Social Media Marketing, UX/UI, Influencer Marketing, Blog und vieles mehr erforderlich, die auch Gegenstand der Ausbildung sind.

Dauer

4 Semester, Vollzeit, 36 Wochenstunden,
2160 Lehreinheiten

Ausbildungsplätze

12 bzw. 24 mit Gruppenteilung

Abschluss

Diplom in Kommunikationsdesign und
staatlicher Lehrabschluss zur Fachkraft
"Medienfachmann/Medienfachfrau"
mit dem Schwerpunkt Mediendesign

WDA Fakten

Die Fächer

Visuelle Kommunikation

Den Schwerpunkt der Ausbildung bilden konsequenterweise die unterschiedlichen Facetten des modernen Grafikdesigns – also der Gestaltung von visuellen Inhalten in verschiedenen Medien, die durch ihre Darstellung anderen Menschen etwas mitteilen. Dabei werden vielfältige künstlerische und technische Mittel eingesetzt.

Type Design

Ein Spezialgebiet des Grafikdesigns wird in diesem Lehrfach unterrichtet. Es beschäftigt sich mit den formalen und ästhetischen Prinzipien kreativer Schriftgestaltung bzw. den unterschiedlichen Einsatzbereichen von typografischer Semantik.

Programme am Mac

Der Umsetzungsschwerpunkt der WDA ist natürlich die Kernthematik des Erlernens von Layout- und Satzprogrammen für ein optimiertes Desktop-Publishing. Alle relevanten Adobe Programme wie Illustrator, Photoshop, InDesign oder Acrobat werden in ihren neuesten Versionen intensiv unterrichtet.

Kunst und Ästhetik

Das Augenmerk des Unterrichts liegt an dem individuellen großformatigen Gestalten. Sinnliche Erfahrungen beim Arbeiten mit analogen Medien werden ebenso gefördert, wie konzeptuelle und inhaltliche Zusammenhänge in der bildenden Kunst. Man darf und soll sich die Finger gehörig schmutzig machen.

Kreativitätstraining

Kreativität ist die Art und Weise, ein bekanntes und bewährtes Ergebnis auf eine neuartige Art und Weise zu erreichen. Dazu bedarf es Interesse, Neugierde, Flexibilität, visionäres Denken, kritisches Hinterfragen und Mut für neue Ideen. Mit viel Spaß und Geschick werden dazu die unterschiedlichsten Herangehensweisen erarbeitet.

Werbelehre

In diesem Fach wird vermittelt, mit welchen Strategien man das vom Kunden vorgegebene Marketing-, Werbe- oder Kommunikationsziel erreichen kann, welche Wege man dafür einschlagen muss und wie man die dafür passenden Medien auswählt, kombiniert und einsetzt.

Marketing

Das Marketing bildet den Rahmen für erfolgreiche Werbung und der Kunde steht im Mittelpunkt. Es ist wichtig zu verstehen, dass Werbung nur in Verbindung mit allen anderen Marketinginstrumenten auch wirklich „gute“ Werbung sein kann. Analysieren, konkrete Ziele setzen, Strategien finden und konkrete Maßnahmen zur Umsetzung festlegen. Ob Marketing- oder Werbekonzept - das Credo muss immer lauten: Zuerst planen, dann umsetzen.

Text & Konzeption

Das Fach umfasst im Wesentlichen alle Mittel und Formen der verbalen Gestaltung von Werbebotschaften. Die generelle Anforderung besteht vor allem darin, das werbliche Versprechen einer Botschaft – zum Beispiel den Vorteil eines Produktes – möglichst präzise, effektiv und effektvoll darzustellen. Man lernt, warum Werbetexte eine gewisse Originalität aufweisen und möglichst kurz sowie pointiert verfasst sein sollten.

Packaging

Die Lehrstunden vermitteln die wesentlichen Voraussetzungen für die erfolgreiche designerische Gestaltung von Produktverpackungen in Bezug auf ihren Inhalt nach Aspekten des Marketings. Intelligentes Packungsdesign kann nämlich ganz wesentlich zum Verkaufserfolg eines Produktes beitragen bzw. es unverwechselbar machen.

PR & Unternehmens- kommunikation

Der Fachbereich „Öffentlichkeitsarbeit“ – kurz auch PR genannt – beleuchtet intensiv den leider allzu oft zu weit gefassten Begriff für das Management der öffentlichen Kommunikation von Organisationen gegenüber ihren externen und internen Teilöffentlichkeiten bzw. Anspruchsgruppen. So kommt Licht ins Dunkel!

Illustration

Dieses Zeichen-Lehrseminar will die Fähigkeit fördern, Betrachtern eine schnell erfassbare Visualisierung von Informationen zugänglich zu machen, die ergänzend zum Text im klassischen Sinn „illustrieren“ sollen. Von der naturgetreuen Illustration bis zur abstrakten Darstellung von Stimmungen.

Fotografie

Ähnlich dem Fach Illustration wird auch im Fotografie-Unterricht an der WDA sowohl die individuelle Entwicklung der technischen Fähigkeiten als auch die Schulung des Auges für kreative Bildgestaltung intensiv gefördert und forciert.

UX/UI-Design

Die genaue Betrachtung von Benutzeroberflächen aus verschiedenen Blickwickeln und deren entsprechende optimierte Gestaltung (Visualisierung) umsetzen können, das ist ein Kernziel dieses Faches. Mit viel Geschick wird hier nach der optimalen digitalen Lösung für unterschiedlichste Bereiche und Fragestellungen geforscht.

SMC

Social Media-Inhalte planen, erstellen und veröffentlichen und dabei deren Effektivität auf den relevanten Social Media-Kanälen messen erfordert ein breites Wissen im Bereich Digitaler Plattformen und deren Nutzer.

Online Marketing

Das Internet ist der Ort der unbegrenzten Angebote, Möglichkeiten und damit auch der unbegrenzten Werbemaßnahmen …
… das Verständnis darüber, das Wissen zur Entwicklung, Erstellung und Messung von gezielten Strategien zu erwerben und erfolgreich umzusetzen ist Schwerpunkt dieser Lehreinheit.

Präsentation

Ziel des Faches ist es, aus reinen RednerInnen überzeugende RhetorikerInnen zu machen. Sie sollen ihre Argumente verständlicher und Zusammenhänge leichter erkennbar machen, Kernaussagen hervorheben können und Inhalte im Gedächtnis verankern.

Wettbewerbe/Projekte

Im Rahmen der umfassenden WDA-Ausbildung finden regelmäßige Teilnahmen an nationalen und internationalen Kreativ-Wettbewerben sowie die Entwicklung, Umsetzung und Betreuung praxisnaher Projekte statt.

WDA Bewerbung

Bewerbung und Aufnahme

Wie?

Tag der offenen Tür oder Infoabend besuchen, Bewerbungsgespräch absolvieren und Teil des WDA Teams werden (Termin nach Vereinbarung)

Voraussetzung

Mindestens 18 Jahre 

Matura/Abitur von Vorteil

Aufnahmetest absolvieren

Gebühren

Die Semestergebühr beträgt € 3.840,-
inkl. aller Arbeitsmaterialen,
Lehrunterlagen und Studienreisen.

Nächste Termine

Open House: 05.03.2020

Infoabend: 22.04.2020